Weihnachtsmärke und Glühweinstände gibt es in der Adventszeit in Berlin wie Sand am Meer. Nichts wäre daher einfacher, die berühmte WfF-Glühweintour zu einem von diesen hinzuführen. Doch WfF trägt ja nicht nur die Hauptstadt im Namen, sondern auch den von Brandenburg. Und dorthin führen ja viele Touren von und mit WfF. Am 3. Dezember geht es also nach Blumberg, einem Ortsteil von Ahrensfelde mit einer langen und interessanten Geschichte.

Treffpunkt ist 11 Uhr an der Ecke Frankfurter Allee / Möllendorffstraße, somit ganz in der Nähe vom S/U-Bahnhof Frankfurter Allee. Das Tourende nach insgesamt 40 km wird gegen 15 Uhr sein.

Wer nicht so viele Kilometer fahren möchte, kann am S-Bahnhof Ahrensfelde um 12 Uhr dazu kommen und ebenfalls dort die Tour beenden. Dann sind es nur 15 km. Und wer überhaupt nicht radeln möchte, kann mit dem Zug nach und von Blumberg fahren (C-Tarif). Von dort ist es nicht weit bis zum Weihnachtsmarkt auf dem idyllischen Anger bei der sehenswerten Kirche.

Wer noch mehr wissen oder sich anmelden will, kann sich gern an Tom wenden.

Die WfF-Glühweintour 2017 besucht Blumberg